SA 22.     SO 23.     MO 24.     DI 25.     MI 26.     DO 27.     FR 28.     SA 29.     SO 30.  

Filme, Konzerte, Vorträge und Zeremonien

Das umfangreiche Tagesprogramm der Veranstaltungstage von "Geheimnis Tibet" entnehmen Sie der obigen Tagesleiste. Ebenfalls finden Sie dort die Möglichkeit für den Vorverkauf der einzelnen Veranstaltungen.

Statuen und Thangkas

Erfreuen Sie sich an der neuntägigen Ausstellung von tibetischen Kunst- und Ritualobjekten. Buddhistische Statuen und Thangkas (Rollbilder) sind Träger einer umfassenden Symbolik, die über den rein künstlerischen Aspekt weit hinausgeht. Auf den interessierten Betrachter üben die Statuen und Thangkas auch ohne zusätzliches Hintergrundwissen eine große Anziehungskraft aus. Mit ihrer Harmonie in Komposition, in Proportion und Form sind sie eine Quelle der Inspiration, der Ruhe und Kraft.

Sand Mandala

Während der gesamten Veranstaltungszeit werden drei Mönche aus dem Serajhe Kloster bei Mysore (Indien) ein „Avalokiteshvara“ Sand-Mandala (Kunstwerk aus farbigem Pulver) erstellen. Avalokiteshvara ist als Bodhisattva der „Herr des unendlichen Mitgefühls“ und Schutzpatron von Tibet. Der Dalai Lama gilt als die Inkarnation dieses transzendenten Bodhisattvas. Nach Fertigstellung des Mandalas am 30.1.2005 erfolgt eine feierliche Zeremonie, auf deren Höhepunkt das Mandala zerstört wird.